Zum Hauptinhalt springen

Stadtwerke Gifhorn erwerben Strom- und Gasnetze

Rückwirkend zum 1.1.2022 haben die Stadtwerke Gifhorn die Strom- und Gasnetze in der Gifhorner Kernstadt sowie den Ortsteilen von dem bisherigen Netzeigentümer, der LandE GmbH, übernommen. Dafür hat das Unternehmen eine eigene Netzgesellschaft gegründet - die Stadtwerke Gifhorn Netz GmbH.

Die Stadtwerke Gifhorn übernehmen rückwirkend zum 1.1.2022 die Gifhorner Strom- und Gasnetze vom bisherigen Netzeigentümer LandE GmbH. Dafür hat das Unternehmen eine eigene Netzgesellschaft gegründet - die Stadtwerke Gifhorn Netz GmbH. “Ich freue mich, dass beide Parteien nach langen Verhandlungen eine Einigung erzielen konnten”, sagt Bürgermeister Matthias Nerlich, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke ist. “Mit der Netzübernahme durch die Stadtwerke kommen wir unserem Ziel einer bürgernahen Energieversorgung einen großen Schritt näher.” In den Kauf der Netze investieren die Stadtwerke eine zweistellige Millionensumme. Weitere Investitionen sollen in den nächsten Jahren folgen, wie Geschäftsführer Olaf Koschnitzki ausführt: “Wir planen, die bestehende Infrastruktur umfassend zu modernisieren, um sie für neue Herausforderungen wie die Elektromobilität zu rüsten und die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.” Die Übereinkunft mit der LandE GmbH sieht vor, dass diese weiterhin für den operativen Betrieb der Netze verantwortlich ist. Dazu haben die beiden Unternehmen ein Pachtmodell vereinbart. Rainer Trotzek, ebenfalls Geschäftsführer der Stadtwerke, erklärt: “Die Lösung ermöglicht uns, positiven Einfluss auf die Gifhorner Energieinfrastruktur zu nehmen und einen moderaten Gewinn in der Netzgesellschaft zu erzielen.“ Hintergrund: Die Stadtwerke Gifhorn GmbH wurde im Frühjahr 2012 von der Stadt Gifhorn gegründet. Nach einer europaweiten Ausschreibung ist im August 2013 das Braunschweiger Energieversorgungsunternehmen BS|ENERGY mit 49 % der Geschäftsanteile in die GmbH eingetreten. Im April 2014 erteilte die Stadt Gifhorn an die Stadtwerke Gifhorn den Zuschlag im Konzessionsverfahren um die Stromnetze in den Ortsteilen Wilsche, Winkel, Neubokel, Kästorf und Gamsen. Weiterhin erhielt die Stadtwerke Gifhorn GmbH von der Stadt Gifhorn im April 2016 auch den Zuschlag im Konzessionsverfahren für das Stromnetz der Kernstadt und das Gasnetz des Gemeindegebietes Gifhorn.